Funktionsweise

Diosol System produziert aus dem Wasserstoffperoxid-Desinfektionsmittel einen feinen Nebel, dessen Effektivität durch Silberionen noch erhöht wird (H2O2-Begasung mit Silberionen), mit dem alle Flächen desinfiziert werden.

Das Diosol -System ergänzt die manuelle Desinfektion, die oft mit Unwägbarkeiten einhergeht:
Wurden alle Oberflächen ordentlich behandelt? Wurde genügend des richtigen Desinfektionsmittels verwendet? Wurden saubere Lappen verwendet?
Wurde genügend Zeit aufgewendet, um sicherzustellen, dass die Desinfektion gründlich war?

Da das Gerät tragbar und kompakt ist, kann es leicht hin- und hergetragen werden, um verschiedene Räumlichkeiten gründlich zu desinfizieren. Der Diosol System wird am Ende jedes Arbeitstages eingesetzt, nachdem sichtbarer Schmutz von den Oberflächen entfernt wurde.
Das Gerät versprüht automatisch die richtige Menge Desinfektionsmittel für die entsprechende Grösse des Raumes. Der gesamte Vorgang dauert nicht länger als 90 Minuten und stört nicht den Tagesablauf.

Die Dekontaminationsvernebelung mit Wasserstoffperoxid (H2O2) wird folgendermaßen durchgeführt:

Alle nicht vernebelungskonformen Gegenstände sicher verbringen oder ausräumen.
Auslegen der Prüfindikatoren
Abklatschtest vor Vernebelung durchführen
DiosolGenerator aufstellen, einstellen, vernebeln
Nach der 90minütigen Einwirkzeit den Abklatschtest nach der Vernebelung durchführen
Versand der Proben in das Labor L+S Bad Bocklet
Auswertung der Daten nach 1 Woche

DioProtectionTM -Teststäbchen können zur Prüfung der Desinfektionsresultate verwendet werden. Anders als bei manuellen Methoden, gelten diese als Beweis für den Erfolg der Desinfektion und die Ergebnisse werden in die Desinfektionstabelle eingetragen.